„Wer nicht jeden Tag etwas Zeit für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern“

Sebastian Kneipp

Sehr geehrte PatientInnen!

AUFNAHMESTOPP: wir können leider keine neuen PatientInnen mehr aufnehmen…

Urlaub: 24.10. – 02.11.2022

Wie gehabt und insbesondere in diesen Zeiten bitten wir um telefonische Terminvereinbarung und Tragen einer FFP2-Maske in der Arztpraxis.

Basistherapie bei akutem bronchialem Infekt +/- Corona:

Vitamin D 5000 – 10000 Einheiten tgl.  akut, dann 4000 EH tgl.

Vitamin C 2000 – 4000 Einheiten tgl. 

Zink-Kapseln (2 x 1 tgl. je nach Marke)

Pelargonium sidoides (z.B. Kaloba-Tropfen: 3 x 30 tgl.)

Speiklavendelöl bei Husten (z.B. Tavipec-Kapseln 3 x 2 tgl) und/ od. bei vermehrt Schleim/Husten z.B. Bronchipret – Tbl. 3 x 1 tgl.

Baikal-Helmkraut und Andrographis (z.B. lebe natur: 3 Kapseln tgl.) , antientzündlich, fiebersenkend

Lymphomyosot (z.B.), Engystol (z.B.) Tbl. akut stdl. , dann 3 – 5 x 1 Tbl. tgl.

Bei Geschmacks-/Geruchsverlust: reduziertes Glutathion 2 x 2 tgl. je nach Produkt.

Bei Atemnot: Asthmaspray mit Budesonid

Symptomatische Therapie: Wickel, ausreichend trinken, Paracetamol, Metamizol, Nasentropfen, Inhalationen

Wenn Sie Husten, Schnupfen oder Fieber haben, in Quarantäne sind oder mit einem bestätigten Covid-19-Patienten Kontakt hatten, bleiben Sie bitte Zuhause, rufen Sie Tel. 1450.